Logo de l'OEP
Logo de l'OEP

Politiques culturelles

Mehrsprachigkeit in schweizer Museen


Last Updated: 1 Feb 2019

Quelle: Museums.ch

Mehrsprachigkeit

Die Mehrsprachigkeit der Schweiz zählt zu den Pfeilern unserer Gesellschaft. Der Austausch zwischen den verschiedenen sozialen und kulturellen Gruppen kann und soll auch in den Museen gefördert und entwickelt werden.

Die Broschüre, verfasst von Virginie Borel, Geschäftsführerin des Forums für die Zweisprachigkeit, möchte die Museumsfachleute für den Mehrwert von Sprachen sensibilisieren und ihnen Ideen für eine gelebte Mehrsprachigkeit in den Institutionen geben. Sie zeigt auf, dass Sprachen in einem musealen Kontext sowohl ein differenziertes Interpretationsmittel als auch ein Instrument sind, um sprachenübergreifend über das kulturelle Erbe zu diskutieren. Die Mehrsprachigkeit hilft, neue Besucher zu gewinnen und interkulturell zu agieren.

Die Broschüre wartet mit praktischen Umsetzungstipps in den Bereichen „Interne Organisation und Personalwesen“, „Kulturelle Vermittlung und Besucherdienst“ sowie „Marketing, Kommunikation und Szenografie“ auf. Neun aktuelle Beispiele aus Schweizer Museen zeigen, wie in diesen Institutionen die Mehrsprachigkeit bereits gelebt wird.

VMS, 2018, 12 Seiten


Beziehen

kostenlos
herunterladen  (exklusiv für Museen, die VMS-Mitglieder sind)

CHF 5.00 zzgl. Versandkosten
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. (für VMS-Mitglieder: bis 3 Exemplare kostenlos)

Diese Publikation ist auch in Französisch und Italienisch erhältlich.